Chichén Itzá (Mexiko)

© e X p o s e / Shutterstock.com

Chichén Itzá (Mexiko) – sehenswerte Maya-Stadt

Categories Mexiko - Posted on

Chichén Itzá liegt rund 120 Kilometer östlich von Mérida im Bundesstaat Yucatán. Es ist eine Ansammlung von einer der bedeutendsten Ruinenstätten auf der mexikanischen Halbinsel, die Ruinen stammen aus der späten Maya-Zeit. Chichén Itzá ist ca. 1547 Hektar groß und somit einer der ausgedehntesten Fundorte. Im Zentrum befinden sich etliche monumentale Repräsentationsbauten mit religiös-politischem Hintergrund. In der Mitte befindet sich eine große und sehr gut erhaltene Stufenpyramide. Darum herum stehen die Ruinen von Häusern der Oberschicht.

Wahrscheinlich hat die Stadt zwischen dem 8. Und 11. Jahrhundert eine große überregional bedeutende Rolle gespielt. Weiter ist jedoch nichts bekannt, aber die verschiedenen Architekturstile, die in Chichén Itza vorkommen, sind umso bedeutender. So stehen hier Bauten mit einem modifizierten Puuc-Stil oder auch solche mit toltekischen Zügen.

Chichen Mexiko
© Vincent34170 – Pixabay.com

Anhand der unterschiedlichen Stilformen können die Experten wichtige Informationen über die Geschichte des Ortes ableiten. Sie werden vor allem nach ihrem Grundriss unterschieden, die Funktion der Gebäude ist nicht restlos geklärt. Einige der Gebäude sind entweder gut erhalten oder auch bereits restauriert worden. Es gibt immer noch zahlreiche Gebäude, die sich im umliegenden dichten Wald verstecken und noch nicht freigelegt wurden.

Die Vielfalt der Anlage sorgte bereits vor über einem Jahrhundert für Tourismus, vor allem, seitdem der Amerikaner John Lloyd Stephens sein Buch Incidents of Travel in Yucatan veröffentlichte. Heute zählt Chichén Itzá zu den am zweithäufigsten besuchten, archäologischen Stätten in Mexiko. Dabei sind jedoch fast alle Gebäude durch die Verwaltung für die Öffentlichkeit gesperrt. Lediglich auf den freien Flächen dürfen sich Besucher aufhalten. Es wurden auch mehrfach große Veranstaltungen durchgeführt. Diese hatten jedoch nichts mit der Bedeutung der Stätte zu tun und wurden von der Öffentlichkeit mit Protest belegt.

Besucherinfos Chichén Itzá:

  • Geöffnet ist Chichén Itzá an 365 Tage im Jahr von 9 – 17 Uhr geöffnet.
  • Die Lichtshow findet täglich ab 19 Uhr im Herbst und Winter, ab 20 Uhr im Frühling und Sommer statt.
  • Das Klettern auf den Pyramiden ist verboten!

Könnte sie ebenfalls interessieren: