Louvre Paris

© Pexels - Pixabay.com

Louvre – das Kunstmuseum von Paris

Categories Frankreich - Posted on

Der Louvre, das Kunstmuseum von Paris, war bereits mehrmals Schauplatz spannender Filme, dabei ist er selbst nicht weniger spannend und aufregend. Es ist gemessen an seiner Besucherzahl von ca. 10 Millionen im Jahr 2012 sowie gemessen an der Größe der Ausstellungsfläche das drittgrößte Museum der Welt. Ein markantes Erkennungszeichen ist nicht nur das wunderschöne Gebäude, das zur ehemaligen Residenz der französischen Könige, dem Palais du Louvre gehört, sondern die wie ein Kontrast davorstehende Glaspyramide.

Die Geschichte des Louvre geht bis in das 14. Jahrhundert zurück. Herzog Jean de Berry sammelte Gemälde, Tapisserien und Buchmalereien in größeren Mengen. Einige davon sind heute noch als Exponat in der Ausstellung zu sehen. Eigentlich ist die Sammlung jedoch König Franz I. zu verdanken, er war der erste große Sammler und Mäzen auf Frankreichs Thron. Er hatte wohl gute Beziehungen zu berühmten Künstlern wie Leonardo da Vinci. Nach dessen Tod gelangte auch das berühmte Bild der Mona Lisa in die Sammlung des Königs. Diese wurde jedoch zu diesem Zeitpunkt noch in Schloss Fontainebleau aufbewahrt.

Louvre Paris
© Free-Photos – Pixabay.com

Während unter Ludwig XV. die Sammlung kaum noch mit neuen Bildern bestückt wurde, sorgte Napoleon Bonaparte wieder – auf ausdrücklichen Befehl – für die Aufstockung der Sammlung. Er wurde damit beauftragt, aus dem Ausland bedeutende und berühmte Kunstwerke zu requirieren. Schon nach kurzer Zeit war der Louvre mit Kunstwerken aus Rom, Venedig, Berlin, Wien und anderen Metropolen aufgefüllt.

Staatspräsident Mitterrand startete 1981 das Projekt Grand-Louvre, unter dem der gesamte Gebäudekomplex zum Museum ernannt wurde. Seit 1999 ist das Projekt nach einigen Umzügen und Änderungen betroffener Institute abgeschlossen. Außerdem wurde 1993 das Carrousel du Louvre eröffnet, die unterirdisch direkt an den Louvre angeschlossene Einkaufsmeile mit Restaurants und der dazugehörenden Glaspyramide. Sie wurde 1989 eröffnet und ist nicht nur das Wahrzeichen des Louvre, sondern auch der Haupteingang zum Musée du Louvre.

Besucherinformationen Louvre Paris:

Öffnungszeiten: täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr.

Öffnungszeiten in verschiedenen Zugängen:

  • Zugang über die Pyramide und die Carrousel-Gallerie: Jeden Tag (außer dienstags) von 9 Uhr bis 19:30 Uhr. Mittwochs und freitags bis 22 Uhr.
  • Passage Richelieu: Jeden Tag (außer dienstags) von 9 Uhr bis 17:30 Uhr. Mittwochs und Freitags bis 18:30 Uhr.