Schloss Schönbrunn, Wien

© photo_50000 - Fotolia.com

Schloss Schönbrunn – die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Wien

Categories Österreich- - , - Posted on

Zu den bedeutendsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Wien gehört auf jeden Fall das Schloss Schönbrunn. Es steht im 13. Gemeindebezirk Hietzing. Das Schloss hat seinen Namen wohl auf Kaiser Matthias zurück, der im Jahre 1619 während einer Jagd eine artesische Quelle entdeckte und dabei ausgerufen haben „welch‘ schöner Brunn“.

Das Schloss wurde zwischen 1638 und 1643 als Residenz für Kaiserin Eleonora Gonzaga erbaut, bei der Zweiten Wiener Türkenbelagerung im Jahr 1683 jedoch schwer beschädigt. Ein paar Jahre später wurde durch Leopold I. für seinen Thronfolger Joseph I. ein repräsentativer Neubau in Auftrag gegeben. Ab 1743 wurden Schloss und Park unter Kaiserin Maria Theresia in seiner heutigen Form um- und ausgebaut. Später war es die Sommerresidenz des österreichischen Kaiserhauses.

Schloss Schönbrunn, Wien
© Yman – Pixabay.com

Schloss Schönbrunn ist das größte Schloss in Österreich und eines der bedeutendsten wie meistbesuchten Kulturgüter im Land. Es steht in einem ca. 160 Hektar großen Park und ist seit 1996 Teil des UNESCO-Weltkulturerbe. Im Schlosspark ist der älteste noch bestehende Zoo der Welt, der Tiergarten Schönbrunn auf 16 Hektar vorhanden.

Das Schloss ist während des ganzen Jahres, jedoch zu unterschiedlichen Öffnungszeiten für Besucher zugänglich. Neben einem vielseitigen Programm für Kinder und Familien werden regelmäßig verschiedene Veranstaltungen geboten. Sehr interessant ist eine Führung durch das Schloss bzw. durch dafür vorgesehene Teile, wie das Privatappartement der Kaiserin Maria Theresia. Schlossführungen mit Dinner und der Besuch eines der Konzerte sind möglich. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art ist die Übernachtung im Schloss Schönbrunn. Gäste können sich in großzügig bemessenen Suiten königlich fühlen und dabei einen nahezu königlichen Service genießen.

Für das kulinarische Wohl der Besucher sorgt das Café Restaurant im Schloss mit Schaubackstube, das Schönbrunner Schlosscafé, das Landtmann‘s Parkcafé und etliche weitere Angebote. Für nahezu jeden Anlass und Geschmack ist das passende unter den Angeboten zu finden. Der Eintritt kann als Einzelticket oder in Form von verschiedenen Spezialtickets erfolgen.

Besucherinformationen Schloss Schönbrunn

Öffnungszeiten:
täglich
1. April bis 30. Juni 8.00 – 17.30 Uhr
1. Juli bis 31. August 8.00 – 18.30 Uhr
1. September – 31. Oktober 8.00 – 17.30 Uhr
1. November – 31. März 8.00 – 17.00 Uhr

Adresse: Schönbrunner Schloßstraße 47, 1130 Wien, Österreich

Öffentliche Verkehrsmittel:
U-Bahn: Linie U4, Station Schönbrunn
Straßenbahn: Linie 10 und 60, Station Schönbrunn
Bus: Linie 10A, Station Schönbrunn