Makarska

© LianeM - Fotolia.com

Makarska – Strandurlaub in Dalmatien

Categories Kroatien- - - Posted on

In Makarska leben etwa 8000 Einwohner. Die kleine Hafenstadt an der Küste Dalmatiens besitzt einen der wenigen Sandstrände der Region. Die Landschaft wird geprägt durch das Biokovo-Massiv, an dessen Fuße Makarska sich befindet.

So reisen Sie am besten an

Makarska liegt etwa 70 km südlich von Split. Seit einiger Zeit wurde die Autobahn A1 fertiggestellt. Es ist also am günstigsten, die Ausfahrt bei Sestanovac zu nehmen um dann weiter zu fahren nach Jadranska Magistrala. Es gibt aber auch die Möglichkeit, eine Fähre oder die Bahn von Rijeka nach Split zu wählen. Außerdem kann man mit dem Flugzeug anreisen. Der nächste internationale Flughafen befindet sich ebenfalls in Split. Von dort aus geht es mit einem Überlandbus weiter nach Makarska.

Geschichtliches

Einst war Makarska Stützpunkt neretvanischer Seeräuber. Dies wurde durch die Venezianer beendet, deren Siedlungsspuren bis heute erhalten sind. 1499 eroberten die Türken die Stadt. Erst 200 Jahre später konnte Sie zurück erobert werden. Ich zweiten Weltkrieg wurde die Stadt durch schwere Kämpfe erschüttert. 1962 litt Makarska unter einem starken Erdbeben.

Makarskas Sehenswürdigkeiten

Auf dem Platz Trg Kacicev befindet sich ein Denkmal zu Ehren des 1704 in Brist geborenen Franziskanermönchs Andrija Kai-Mioš. Dieser schrieb zu seiner Zeit bedeutende philosophische Abhandlungen. Gesetzt hat das Denkmal Ivan Rendic.

Makarska
© kissu – Pixabay.com

An der Uferstraße Mala Obala liegt das Franziskanerkloster. Hier finden Sie einen schönen Kreuzgang, eine umfangreiche Gemäldesammlung, sowie eine alte Bibliothek. Höhepunkt stellt allerdings das Muschelmuseum dar, welches sich im Keller befindet.

Was sonst noch sehenswert ist

Makarska liegt an der gleichnamigen Riviera. Entlang derer gibt es viele schöne Badestrände. Wenn man auf die Halbinseln Sveti Petar und Osejavar gelangt, wird man mit einem tollen Blick auf die Stadt belohnt. Es ist lohnenswert, eine Bootstour zu den Inseln Brac und Hvar zu buchen. Besonders schön ist das sogenannte Fischpicknick. Außerdem hat man die Möglichkeit, Ausflüge in den Naturpark Biokovo mit seinem 1762m hohen Gipfel Sveti Jure zu unternehmen. Auch das Landtourismushaus Vrata Biokova befindet sich nicht weit entfernt. Dort können Sie einen unvergesslichen Tag in der Natur bei guten und zugleich gesundem Essen verbringen.

In weniger als 100 km Entfernung befinden sich die Städte Omis, Split und Trogir. Auch dorthin lohnen sich Tagesausflüge. Für Nachtschwärmer lohnt sich ein Besuch bei der Diskothek „La Grota“. Sie befindet sich auf der Halbinsel Sveti Petar, hinter dem Hafen. Im Sommer finden Makarskas Sommerspiele, Fischerfeste und ein Sommerkarneval statt.

Freizeit und Sport

Makarska ist durch seine Lage am Meer geradezu prädestiniert für Wassersport. Mit der Tauchbasis More Sub können Sie wunderbar tauchen. Sie bieten auch Tauchen für Behinderte an.
Unweit des Hotels Biokovka gibt es einen öffentlichen Tennisplatz.

Im Biokovo-Gebirge gibt es viele Wege und Trails aller Schwierigkeitsgrade für Mountainbiker. Diese Wege führen entlang an uriger Gebirgslandschaft, immer mit dem Meer im Hintergrund. Getoppt wird dies durch alte Olivenhaine und dichte Kiefernwälder.

Natürlich kann hier auch gewandert werden. Ein Wanderweg führt direkt auf den Gipfel Sv. Jure, welcher 1762m hoch liegt. Weitere ausgewiesene Wanderrouten gibt es auf dem Plateau. Manche Wege führen zu einem Dorf, welches hinter dem Berg liegt. Dort befinden sich die beiden Bergseen „Blauer See“ und „Roter See“.

4 km oberhalb Makarskas finden Sie im Dörfchen Kotisina einen Botanischen Garten der sehr interessant ist.

Makarskas Strände

Makarska Strand
© geirormseth0 – Pixabay.com

Zwischen Altstadt und den Hotels befindet sich Makarskas Hauptstrand. Am Strand Nugal, welcher sich südlich der Stadt befindet, gibt es FKK-Plätze. Zwischen Brela und Gradac reihen sich entlang der Makarska Riviera mehrere Sand-Kiesstrände.