Urlaub Tegernsee

© photowings – Fotolia.com

5 Gründe einen Ausflug zum Tegernsee zu machen

Categories Bayern - Posted on

Als beliebtes Ausflugs- und Fremdenverkehrsziel ist der Tegernsee bekannt, der rund 50 Kilometer südlich von München in den Bayerischen Alpen liegt. Der Tegernsee gehört dem Freistaat Bayern und zählt zu den saubersten bayerischen Seen. Doch nicht nur das, auch seine Geschichte ist außergewöhnlich, reicht sie doch bis in die Würm-Eiszeit zurück, der letzten Eiszeit vor rund 20.000 Jahren. Wie so oft, ist auch die Geschichte des Tegernsees mit einem Kloster verbunden. Zwei fürstliche Brüder waren die Gründer des Klosters Tegernsee und stifteten im 8. Jahrhundert ein Gotteshaus am „tegarin seo“. So bekam der See vermutlich seinen Namen, damals war das Kloster der einzige Grundeigentümer.

1.) Badespaß und Wassersport

Der Tegernsee liegt rund 50 km südlich von München in den Bayerischen Alpen und hat eine Fläche von 8,9 km und eine maximale Tiefe von 72,6 m. Besonders beliebt ist der Tegernsee wegen seiner vielen Bademöglichkeiten. Besonders beliebt sind die Strandbäder Seeglas, das Strand­bad Kal­ten­brunn, Strand­bad Point oder der Badepark Bad Wiessee. Aber auch Wassersportarten wie Segeln, Surfen oder Tauchen sind möglich.

2.) Vielfältige Freizeitangebote am Tegernsee

Mittlerweile ist der Tegernsee für die Region ein bedeutender Faktor. Alle umliegenden Gemeinden leben gut vom Tourismus und von den rund um den See angebotenen Gesundheitsleistungen. Auch der Tagestourismus stellt einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar und jährlich werden am Tegernsee außerdem Kongresse und Seminare angeboten. Entsprechend groß ist auch das Freizeitangebot. Die Berge laden zum Wandern und klettern ein. Auch Mountainbike-Touren oder Fernradwege sind das Ziel von Erholungssuchenden. Für Familien hat die Region Tegernsee ein großes Freizeitangebot aufgestellt, das auch Kunst und Kultur sowie Tradition und Brauchtum einbezieht. Ob Almabtrieb, der Alt-Schlierseer Kirchtag oder unterschiedliche jahreszeitliche Bräuche, den Besuchern gefällt, was die Einheimischen für sie aufstellen.

3.) Mit dem Schiff den Tegernsee entdecken

Zu entdecken gibt es rund um den Tegernsee jede Menge. Am besten kann man dies bei einer Rundfahrt vom Schiff aus machen. Angesteuert werden verschiedene Anlegestellen der Orte Tegernsee, Bad Wiessee, Rottach-Egern und Gmund. Von dort aus bieten sich verschiedene Ausflugsmöglichkeiten in die Umgebung an.

Tegernsee, Schifffahrt
© pure-life-pictures – Fotolia.com

4. Ausflüge am Tegernsee

Der Tegernsee ist nicht nur ein Ort, der bei schönem Wetter interessant ist. Spezielle Angebote für Ausflüge, kulturelle Erlebnisse oder der Besuch von Kirchen und Klöstern sind auch nutzbar, wenn es einmal nicht sonnig ist. Beliebte Ausflugsziele sind unter anderem der Bade Park Bad Wiessee, das Olaf Gulbransson Museum in Tegernsee oder das Museum im Gsotthaber Hof. Ebenso interessant ist eine Wanderung nach Rottach-Egern oder der Besuch im Tegernseer Bräustüberl.

5.) Auch im Winter interessant

Im Winter ist der Tegernsee übrigens ebenso interessant wie im Sommer. Skifahren, Langlaufen und Nordic Sports werden hier ebenso angeboten, wie Winterwanderungen oder Rodelspaß. Wer im Urlaub auch etwas für die Gesundheit tun möchte, findet verschiedene Einrichtungen zum Baden, für die Sauna oder andere Angebote für die Gesundheit.