© Dario Bajurin - Fotolia.com

Urlaub in Zadar – romantische Hafen- und Universitätsstadt

Categories Kroatien - Posted on

Direkt an der Adria liegt die kleine, romantische Hafen- und Universitätsstadt Zadar. Der beliebte Tourismusort stellt mit 80.000 Einwohnern die größte Stadt in Norddalmatien dar. Urlauber schätzen das mediterrane Klima der Region. Die Temperaturen sinken niemals unter Null Grad. Die Badesaison ist ausgesprochen lang und es wachsen Subtropische Pflanzen, was das Gefühl von Urlaub noch verstärkt.

Auf der Halbinsel befindet sich Die Altstadt. Von hier kann man die vielen Inseln sehen, die vor der Küste liegen. Nennenswert sind davon die Kornatiinseln. Diese gehören zu einem Nationalpark und laden zu einem Tagesausflug ein.

Kultur und Geschichte Zadars

Wie man in der gesamten Stadt auch heute noch erkennt, war die Geschichte Zadars hauptsächlich durch die Römer geprägt. Zadar gehörte aufgrund seiner Lage im Mittelmeer stets zu den strategischen Punkten von Seefahrern.

Im 15. Jahrhundert erhielt Venedig die Herrschaft über die Region. Danach war Zadar knapp 400 Jahre in der Hand Roms. Auch heute findet man noch viele Bauwerke, die von dieser Zeit zeugen. In österreichischer Hand befand sich Zadar bis ins 20. Jahrhundert. Danach verwaltete Italien die Region für etwa 30 Jahre, bis es ab 1947 zu Jugoslawien zählte. Seitdem Kroatien 1991 zum unabhängigen Staat wurde wurde, ist auch Zadar ein Teil davon.

So reist man an

Mit dem Flugzeug erreicht man Zadar auf die bequemste Art und Weise. Der Flughafen befindet sich im Landesinneren in der Stadt Zemunik. Fast täglich Kreuzen Boote und Autofähren von Venedig nach Zadar. Außerhalb der Stadt befindet sich ein Busbahnhof. Von hier aus gelangt man regelmäßig in die Innen- und Altstadt.

Zadars Sehenswürdigkeiten

An der Uferpromenade, im Norden der Altstadt befindet sich die Meeresorgel. Sie wurde 2005 von Nikola Baska erbaut. Unterschiedliche Akkorde werden durch den Wellengang erzeugt und es entsteht dadurch eine ganz eigene Melodie.

Altstadt von Zadar – Bild: jean-louis_67 – Pixabay.com – CC0 Public Domain

Selbstverständlich muss man die Altstadt Zadars besichtigen. Sie haben dort die Gelegenheit, bis heute gut erhaltene, venezianische Gebäude zu besichtigen, die der Altstadt ein romantisches Flair geben. Und auch der alte Hafen ist einen Ausflug wert. Hier fühlt sich der Tourist in alte Zeiten zurückversetzt. In der gesamten Altstadt findet man viele kleine Plätze mit Denkmälern und Kirchen, die sehr interessant sind.

In Zadar befinden sich auch einige Museen. Die drei wichtigsten, bzw. sehenswürdigen Museen sind wohl das Archäologische Museum, das Volksmuseum und das Museum für antike Gläser.

Tipps für den Aufenthalt

Die Möglichkeiten, in Zadar zu übernachten sind vielfältig. Es gibt viele gute Hotels und tolle Campingplätze. Man kann aber auch eine Ferienwohnung oder ein Appartement mieten und somit näheren Kontakt zu den Einwohnern pflegen.

In Zadar finden Sie eine ausgezeichnete Küche. Die Spezialität Zadars ist allerdings der Maraschino. In der 1821 eröffneten Brennerei wurde dieser Fruchtlikör aus Maraska-Kirschen hergestellt. Die lokale Küche verwendet diesen klaren Likör mit Mandelnote auch für Desserts.

Nicht nur in den Hotels und Touristenorten verstehen die Menschen Deutsch. Auch außerhalb trifft man des Öfteren jemanden an, der diese Sprache versteht. Meistens ist es aber auch möglich, sich in Englisch zu verständigen.

Sport- und Freizeitaktivitäten

Selbstverständlich stehen Wassersportarten in Zadar ganz oben auf der Erlebnisliste. Zu den beliebtesten Aktivitäten gehört das Segeln. Dies ist für Touristen besonders reizvoll, aufgrund des wunderschönen Panoramas, die die vielen kleinen Inseln vor Zadar bilden. Die artenreiche Adria lädt aber auch zum Tauchen ein. Darüber hinaus kann man in Zadar Schwimmen, Rudern, Angeln, Surfen und noch sehr viel mehr.

Nachtschwärmer fühlen sich in den kleinen Gassen in der Altstadt wohl. Hier gibt es sehr viele Restaurants und Studentenkneipen, in denen man verweilen kann und die zudem noch preiswert sind. Manche Gasse ist oft die ganze Nacht belebt und man denkt, die Nacht nehme kein Ende. Hauptsächlich an den Hotels findet man zudem auch Bars und Nachtclubs, die für Junge Touristen attraktiv sind.

Unterkünfte in Zadar

Schreibe einen Kommentar