© Prod. Numerik - Fotolia.com

Santo Domingo – schöne Metropole in der Karibik

Categories Dominikanische Republik - Posted on

Scheinbar endlos ziehen sich die palmengesäumten Strände bis zum Horizont, die weißen Häuser mit ihren zierlichen Balkonen leuchten in der Sonne und am Hafen werden auf bunten Märkten frisches Obst und exotische Blumen verkauft. Santo Domingo ist eine Perle in der Karibik und zugleich eine pulsierende Metropole.

Es war Bartolomeo Columbus, der Bruder des legendären Entdeckers, der die Stadt Santo Domingo an der Westküste der Insel Hispaniola 1496 gegründet hat. Santo Domingo ist in vielfacher Hinsicht eine bemerkenswerte Stadt. Hier wurde 1521 der Grundstein für die älteste Kirche auf dem amerikanischen Kontinent gelegt und auch die älteste Universität wurde hier 1538 gegründet. Heute hat Santo Domingo über zwei Millionen Einwohner und ist zusammen mit der kubanischen Hauptstadt Havanna die größte Stadt in der Karibik. Santo Domingo ist aber auch das wirtschaftliche, kulturelle und politische Zentrum der Dominikanischen Republik, die sich mit Haiti die Insel Hispaniola teilt.

Wer nach Santo Domingo kommt, der wird auf der einen Seite eine sehr moderne Stadt erleben, aber auf der anderen Seite eine Stadt, die sich das Erbe der Kolonialherren bewahrt hat. Besonders das Altstadtviertel Spanisch Cindad Colonial, das 1990 von der UNSECO zum Weltkulturerbe der Menschheit ernannt wurde, ist mehr als einen Besuch wert. Zu den größten und schönsten Sehenswürdigkeiten in Santo Domingo gehört die Kathedrale Santa Maria de la Encarnacion, die Kirche, in der angeblich die sterblichen Überreste von Christoph Columbus liegen sollen. Die mächtige Kathedrale ist ein Meisterwerk der gotischen Baukunst und das Wahrzeichen der Stadt. Ebenfalls sehenswert sind der Faro a Colon, der Leuchtturm von Santo Domingo und auch das Alcazar de Colon, der prachtvolle Palast, den sich Bartolomeo Columbus bauen ließ. Im Palast befindet sich heute ein Museum und wer mehr über die spannende Geschichte der Insel und ihrer Hauptstadt erfahren will, der sollte das Museum unbedingt besuchen.

Könnte sie interessieren:

Schreibe einen Kommentar