© sborisov - Fotolia.com

Rom – die ewige Stadt

Categories Italien - Posted on

Die „Gelateria della Palma“ wird von den Römern geliebt, denn hier gibt es mehr als 100 Sorten Eis. Von Lakritze bis zur Passionsfrucht reichen die Geschmacksrichtungen, die in die Eisdiele nahe des Pantheon aus dem Jahr 27 v. Chr. locken.

Rom war und ist einfach etwas Besonderes. In der italienischen Metropole ist die pure Lebensfreude zu Hause. Geschlemmt, gefeiert und geflirtet wird in atemberaubender Kulisse. So war das markante Kolosseum die prächtigste Arena der Antike, und das Forum Romanum hatte in vor kaiserlicher Zeit die Funktion eines riesigen Marktplatzes. Rom ist nicht nur ein großartiges Gesamtkunstwerk, sondern wohl das lebendigste Museum der Welt.

Ein Viertel wie gemalt

Zum Verlieben schön ist das alte Stadtviertel Trastevere. In seinen schmalen Gassen hängt wie seit jeher die Wäsche zum Trocknen aus den Fenstern, und hinter fast jeder Ecke versteckt sich ein gemütliches Restaurant. Wunderbar für romantische Abende.

Die Piazza Navona mit ihrem Vier-Ströme-Brunnen gilt als die gute Stube der Ewigen Stadt. Junge und Junggebliebene hingegen treffen sich eher auf den Stufen der Spanischen Treppe nahe der sündhaft teuren Einkaufsmeile Via Condotti. Wem dort die Angebote angesagter Designer zu teuer sind, der findet, unzählige Shops, in denen italienische Sommermode zu moderaten Preisen zu haben ist.

Von vielen Plätzen aus ist die monumentale Kuppel des Petersdoms zu sehen. In diesem größten christlichen Gotteshaus der Welt können bis zu 60000 Menschen zusammenkommen. Auf dem davor liegenden Petersplatz gibt der deutsche Papst Benedikt XVI. regelmäßig Generalaudienzen für die Gläubigen.

Überall wird “cappuccino a portar via” angeboten. Der Cappuccino zum Mitnehmen ist eine willkommene Stärkung beim Entdecken dieser unglaublichen Stadt am Tiber. Verliebte Pärchen schweben in Rom im siebten Himmel. Doch auch alle, die von Amors Pfeil nicht gerade getroffen wurden, erliegen dem Charme von Rom. Vielleicht am Aussichtspunkt des Monte Pincio im Park Villa Borghese. Denn hier liegt dem Besucher ganz Rom zu Füßen.

Schreibe einen Kommentar