© Jiri Foltyn - Fotolia.com

Die besten Reiseziele für ihren Urlaub in Neuseeland

Categories Neuseeland - Posted on

Neuseeland ist relativ dünn besiedelt und hat sich unabhängig von anderen Regionen der Erde entwickeln können. Das Ergebnis dieser isolierten Lage und der Konzentration auf wenige Orte sind ein Artenreichtum sowie eine Flora und Fauna wie man sie sonst nirgends auf der Welt findet. Gefördert wurde diese Entwicklung auch durch die Vielzahl unterschiedlicher Vegetationszonen auf Neuseeland, die vom Regenwald bis zu alpinen Zonen reichen.

Bei einer Rundreise hat man somit die Möglichkeit, einerseits Hochgebirge und Gletscher zu entdecken, andererseits am Strand zu liegen oder durch Fjorde zu fahren. Diese Vielfalt entfacht das große Interesse an Neuseeland. Zwei Millionen Touristen machen jedes Jahr Urlaub in dem Inselstaat. Anfangs zog es vor allem Rucksack- und Abenteuerurlauber an, die gleich für mehrere Wochen unterwegs waren. Inzwischen hat sich das Bild ein wenig gewandelt. Neuseeland versucht mehr und mehr auch Kurzurlauber für sich zu gewinnen und setzt auf luxuriösen Urlaub in hochklassigen Hotels. Die einstigen Fans, die eher die wild-romantische Seite des Landes schätzten, befürchten nun, dass Neuseeland sich zu einem der typischen Pauschalurlaubsziele entwickelt. Insgesamt erstreckt sich Neuseeland auf über eine Fläche von 268.000 Quadratkilometern und teilt sich in die Nord- und die Südinsel, die Stewardinsel sowie viele kleinere Inseln. Es gibt – politisch gegliedert – 17 Regionen, allerdings nur 16 Stadt- und 57 Bezirksverwaltungen.

Wellington die neuseeländische Hauptstadt

Hauptstadt des 4,1 Millionen Einwohner zählenden Landes ist Wellington.  Wellington hat sich zu einer modernen und hippen Stadt entwickelt. so wurden in den letzten Jahre ehemalige Hallen der Schiffswerften zu Museen, Einkaufskomplexen, Wohnungen und Büros umfunktioniert.  Zusätzlich wurde das Stadtzentrum und das Hafenviertel neu gestaltet. Besonders sehenswert in Wellington sind unter anderem das Parliament House, die Oriental Bay, der Botanische Garten, die Old Saint Paul’s Kirche und das Te Papa Tongarewa − Nationalmuseum.

Auckland – die größte Stadt Neuseelands

Blick auf die Skyline von Auckland – © Colinda McKie – Fotolia.com

Auckland hat rund 420.000 Einwohner und befindet sich auf der Nordinsel. Der Ballungsraum Auckland umfasst allerdings bis zu 1,4 Millionen Einwohner. Sie ist die größte Stadt Neuseelands und verfügt über einen internationalen Flughafen. Besonders für Auckland ist das landschaftliche Bild das von rund 50 Vulkanen geprägt wird. Ein weiterer Punkt warum Auckland so beliebt ist liegt daran das sie in einer geschützten Meeresbucht liegt. Deshalb ist es nicht verwunderlich das rund um Auckland eine Vielzahl an Wassersportarten betrieben werden. Zu sehen gibt es in und um Auckland jede Menge. So sollte man auf jeden Fall den Waitemata Harbour, die Auckland City Gallery, die Town Hall, das Auckland War Memorial Museum und den Zoo der Stadt anschauen. Ein weiteres Highlight ist der Sky Tower. Der Sky Tower mit einer Höhe von 328 Metern bietet von seiner Aussichtsplattform einen phantastischen Blick über die Stadt.

Christchurch sehenswerte Stadt auf der Südinsel

An der Ostküste der Südinsel liegt Christchurch. In der Stadt und ihrer Umgebung leben rund 350.000 Menschen. Hier spürt man noch am deutlichsten den englischen Einfluss, was sich in erster Linie an der Architektur ablesen lässt. Eine der Sehenswürdigkeiten und gleichzeitig Mittelpunkt der Stadt ist die Christ Church Cathedral. Aber auch die restaurierte Straßenbahn, das kostenfreie Canterbury Museum oder das Arts Centre sind sehenswert.

Manukau – die multikulturelle Stadt

Rang drei im Bezug auf die Einwohnerzahl nimmt Manukau ein. In der Stadt nahe bei Auckland haben sich 330.000 Menschen niedergelassen. Die Stadt ist bekannt dafür, multikulturell zu sein. 50 verschiedene Bevölkerungsgruppen sind hier heimisch und sorgen mit Festen und Märkten für ein ganz besonderes Flair.

North Shore – Stadt der herrlichen Strände

Auch North Shore befindet sich in der Region von Auckland. In der Stadt wohnen vor allem Neuseeländer, die der oberen Mittelschicht angehören. Viele von ihnen stammen ursprünglich aus Europa. Interessant ist der 212.000 Einwohner zählende Ort vor allem aufgrund der über 20 Kilometer, an denen man sich herrlich am Strand räkeln kann.

 

Schreibe einen Kommentar