© fotoping - Fotolia.com

Allgäu – Urlaub im Land der Seen und Berge

Categories Bayern - Posted on

Der Landstrich des Allgäus erstreckt sich von Teilen Baden-Würtembergs aus über den bayrischen Teil Schwabens bis hin zu Österreich. Die idyllische Landschaft ist gekennzeichnet von saftigen grünen Tälern, Almen, zahlreichen Bächen und Flüssen, sowie kristallklaren Seen.

Die alpine Landschaft zieht jedes Jahr zahlreiche Touristen aus der ganzen Welt an. Mehrere kleine und größere Städte laden zum beschaulichen verweilen ein und bieten in kleinen Museen einen geschichtlichen Überblick über die Region. Eine der wohl bekanntesten davon ist Füssen. In der Nähe der Stadt ist das berühmte Schloss Neuschwanstein zu finden, welches als wohl romantischstes Märchenschloss Deutschland weltweiten Ruhm erlangte.

Sommerurlaub Allgäu

Im Sommer zieht es die Feriengäste des Allgäus zunehmend an die Seen oder zu Klettertouren in die Berge. Zahlreiche ländliche Gasthöfe und Bauernhöfe bieten den Gästen ebenso komfortable Unterkünfte wie die neu entstandenen Feriensiedlungen in der Region. Spaß und interessante Freizeitaktivitäten für jede Jahreszeit bieten erholsamen Urlaub das ganze Jahr über. Es ist ein Urlaubsparadies für Familien mit Kindern, aber ebenso für Ruhe- und Erholungssuchende. Auch sportbegeisterte Wanderer, Radfahrer, Drachenflieger und Wassersportler finden hier das richtige Angebot.

Winterurlaub Allgäu

Im Winter ziehen unzählige Wintersportmöglichkeiten Urlauber aus der ganzen Welt an. Die Wintersportregion Allgäu bietet moderne Skianlagen und Rodelbahnen, etliche Eissportanlagen und jede Menge Hüttengaudi. Auch die vielen Skiorte und Almen sind gleichermaßen beliebt und machen das Allgäu zu einer der attraktivsten Skiregion Deutschlands. Beliebte Wintersportorte im Allgäu sind Oberstdorf, Sonthofen, Ofterschwang oder Bad Hindelang um nur einige zu nennen.

Beliebte Städte im Allgäu

Neben der eindrucksvollen Landschaft hat das Allgäu noch einen weiteren Trumpf im Ärmel. Unzählige wunderschöne Städte und Gemeinden, mit viel Geschichte und historischen Gebäuden, laden den Touristen zu einem Tagesausflug ein. Die größte Stadt im Allgäu ist die kreisfreie Stadt Kempten. In einer der ältesten Städte in Deutschland leben etwas mehr als 60.000 Menschen. Geprägt ist die Stadt vor allem durch seine römische Geschichte die man im Römischen Museum oder im Archäologischer Park Cambodunum bestaunen kann.

Ebenso interessant ist die etwa 30 Kilometer entfernte Stadt Füssen. Die einmalige Lage mit Blick auf die Alpen und mit direktem Zugang zum Forggensee machen Füssen zu einem beliebten Urlaubsort. Und nicht zu vergessen sind Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau nur einen Katzensprung von Füssen entfernt. Weitere Ausflugsziele sind die mittelalterlichen Städte Memmingen oder Kaufbeuren. Aber auch die vielen kleineren Urlaubsorte wie Immenstadt, Sonthofen oder Nesselwang haben ihren eigenen Reiz.

Sehenswertes im Allgäu

Zu sehen und zu erleben gibt es im Allgäu jede Menge. Da wären zum Beispiel die vielen Städte mit mittelalterlichem Stadtkern oder die vielen reizvollen Urlaubsorte. Dazu kommen jede Menge Kulturdenkmäler oder Kirchenbauten. Und nicht zu vergessen die vielen Natursehenswürdigkeiten wie Wasserfälle, Seen oder Berge. Ganz oben auf der Liste vieler Touristen stehen natürlich die beiden Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau.

Besonders das „Märchenschloss Neuschwanstein“ von König Ludwig II von Bayern zieht jedes Jahr Ströme von Besuchern an. Neuschwanstein wurde in den Jahren 1869 bis 1886 im neuromanischen Stil in Anlehnung an mittelalterliche deutsche Ritterburgen erbaut. Im Innern des Schlosses sind besonders der prachtvolle Thron- und der Sängersaal zu empfehlen.

© sinuswelle - Fotolia.com
© sinuswelle – Fotolia.com

Das Schloss Hohenschwangau wurde in der Zeit von 1832 bis 1836 auf Befehl von Kronprinz Maximilian von Bayern wieder aufgebaut. Die Räume des Schlosses wurden so detailgetreu wie möglich nachgebildet und bieten interessante Einblicke in frühere Lebensweisen. Das Schloss war die Sommerresidenz der königlichen Familie, hier wuchs König Ludwig II. auf. Vom Schloss aus hat man einen wundervollen Blick auf einen Alpsee und den Schwanseepark.

Eine weitere Sehenswürdigkeit im Allgäu ist die St. Lorenz Basilika in Kempten. Sie ist nicht nur das Wahrzeichen der Stadt sondern auch eine der ersten großen Kirchenbauten in Süddeutschland nach dem Dreißigjährigen Krieg. Vor allem die großartige Doppelturmfassade und die mächtige Kuppel machen die Kirche so beeindruckend. Das Westturmpaar (40,5 m lang) besitzt basilikalen Charakter, d. h. das eigens belichtete Mittelschiff ist höher (16,3 m) als die beiden niederen (6,8 m).

Das Wahrzeichen der Stadt Füssen befindet sich auf einem Hügel über der Stadt und ist schon von weitem sichtbar. Das Äußere des Hohen Schloss Füssen wurde weitestgehend im Originalzustand erhalten. Im Inneren wurden allerdings einige Veränderungen vorgenommen. Die Wehranlagen dieser Burg waren die einstigen Befestigungen der Stadt integriert. Im Nordflügel der Anlage befindet sich die bayerische Staatsgemäldegalerie, welche das ganze Jahr über besichtigt werden kann.

Hotels im Allgäu

Wer seinen Urlaub im Allgäu in einer Stadt wie Kempten, Memmingen, Kaufbeuren oder Füssen verbringen möchte der benötigt eine entsprechende Unterkunft. Die meisten Städte im Allgäu verfügen über ein großes Angebot an Hotels aller Kategorien. Der Vorteil ist meist die zentrale Lage und man kann ein Rundum-Sorglos-Paket buchen. Aber auch die vielen Urlaubsorte wie Oberstdorf, Bad Hindelang, Isny im Allgäu, Roßhaupten oder Pfronten verfügen über genügend Hotels aller Preisklassen. Vom Hotel aus kann man dann meistens den Ort zu Fuß erkunden. Wer jedoch lieber seine Zeit im Hotel verbringen möchte der kann eines der vielen Wellnessangebote wie Massagen, Kurbäder oder einen Gang in die Sauna in Anspruch nehmen.

One thought

Schreibe einen Kommentar